Innungsfachbetriebe

sind der Handwerkstradition verpflichtet

     Aktualisierungen mit Änderungen in der Kurzübersicht surfen   

Letzte Aktualisierung: 18.04.2019 - 13:45 Uhr 

Zuverlässigkeit - Ehrliche Preise - Normgerechte und saubere Leistungen sind  Markenzeichen und Verpflichtung für alle Innungsbetriebe

Der Kunde ist König - Pünktliche Bezahlung bei fachgerechter Auftragsabwicklung ist eine Forderung 

Gegenseitige Rücksichtnahme gehört zu guten Geschäftsbeziehungen  

Die Geschichte des Metallhandwerks geht mit dem Schmiedeberuf
nachweislich bis ins zwölfte Jahrtausend zurück

1339 - 2019 

680 Jahre Innung des Metallhandwerks in Erfurt

Heute Innung des Metallhandwerks Erfurt - Ilmkreis
Körperschaft öffentlichen Rechts
Seit 1995 mit eigener Geschäftsführung

 Kluge Einzelhandwerker hatten die Situation schon 1339 erkannt,
nur wenn sie die Geschicke in die eigenen Hände nehmen, können sie Erfolgreich sein.
Von klugen Schmiedemeistern der Stadt Erfurt
1339 gegründet und durch Originaldokumente im Stadtarchiv von Erfurt belegt.
Die Innungen, entstanden aus vielen Einzelunternehmen, sind die Wurzeln der Handwerksorganisation

Deshalb nehmt Eure Geschicke selbst in die Hände und übertragt sie nicht an hauptamtliche Funktionäre. Die haben nur ihr gutes Einkommen im Sinn.
Ohne ein aktives Ehrenamt ist das Handwerk machtlos.
Ohne Innung keine umfassende Information.
Ohne Wurzeln wenig Überlebenschancen.

Infomationen im öffentlichen Teil und außerdem
für Mitglieder und  Vorstand nur mit Zugangsberechtigung
 Zugangsdaten werden in unregelmäßigen Abständen geändert 

Wenn's nicht funktioniert bitte OM anrufen

Nach Anmeldung und lesen abmelden nicht vergessen
Geben Sie auf keinen Fall die Passworte an Nichtmitglieder oder Dritte weiter 

Geschäftszeiten: Mo.- Fr. 08:00 - 14:00 Uhr

Telefon 0361 60 27 741

Anrufe bei wichtigen Anfragen auch außerhalb dieser Zeiten möglich

Dazu die speziellen Rufnummern aus dem Impressum nutzen   

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere E-Mail Anschriften der Innung unter Informationen / Kontakte

Bei der Innung ist der OM und der GF fast rund um die Uhr erreichbar

Pausenzeiten bitte beachten

Unsere Pausenzeiten wochentags: 08:45 - 09:00 und 12:00 - 14:00 Uhr

Kurzübersicht zu neuen Informationen und Terminen

Neue und aktuelle Informationen sind so » gekennzeichnet

Termine der Innung:  

Vertreter von den Handwerksorganisationen (HWK - KHS - FV/LIV) sind jederzeit gern gesehene Gäste bei Veranstaltungen der Innung, auch ohne schriftliche Einladung. Eine mögliche Teilnahme an Veranstaltungen sollte aber vorher angemeldet werden.

Highlights der Innung 2019  Gestalten Sie durch eine mögliche Teilnahme das Innungsleben mit  

Am 25.10.2019 zum 680 Bestehen der Innung treffen wir uns wieder 

Im Kaisersaal / in den Musik Zimmern  - der Termin ist schon reserviert. Die Finanzierung ist auch gesichert.

Aktuell Veranstaltungen mit Passwort nachzulesen / Info-Veranstaltungen

Anmeldungen von Mitgliedern und Gästen von der Hanwerksorganisation zum Herbst- und Oktoberfest sind immer bis jeweils 30.09. des Jahres möglich.  

Das Impressum finden Sie unter Informationen mit wichtigen Hinweisen.

Alles über die Innung und mehr - der erste Ansprechpartner sollte immer Ihre Innung sein - der OM vermittelt bei Bedarf gerne weitere Kontakte innerhalb der Handwerksorganisation.

 

Aktuelle Änderungen sind so gekennzeichnet »»:

»Vorschau "I + M 02 / 2019" - schon  Auszugsweise im Netz unter Informationen

»Neues zu den Prüfungsbedingungen, sowie zu den Gesellenprüfungen (Sommer) Teil 1 + Teil 2 Wiederholer und vorgezogene Prüfungen 2019  + Teil 2 - 2019 / 2020  - ohne Passwort unter Ausbildung ab 01.02.2019 schon nachzulesen - aktualisiert am 16.04.2019

»Protokoll der JHV + Jahresabschluss 2018 + Haushaltsplan 2019 - mit Passwort unter Informationen nachzulesen oder auch auszudrucken

»Bericht OM / Vorstand 2018 / 2019 + Vergleichszahlen 2017 / 2018 + Beitragsordnung ab 01.01.2019 + Gebührenordnung ab 01.01.2019 - ohne Passwort unter Innung / Satzung und mehr nachzulesen oder auch auszudrucken

»Informationsdienst "I & M Informationen und Mitteilungen" 01/2019 - unter Informationen neu im Netz und "I & M 02/2019" in Arbeit

Änderungen bei Stellenangeboten (Änderung bei Bewerbungen (m/w/d)

Formularsammlung teilweise aktualisiert - nur mit Passwort / Mitglieder / Formulare & Vordrucke - der Tarifvertrag ist wieder aktuell abrufbar - es wird noch bearbeitet zum Beispiel Bauordnung / Fachunternehmererklärung / Arbeitverträge / AGB´s und mehr 

Anpassung an DSGVO vorgenommen am 23.05.2018 / nachzulesen unter Informationen / Impressum - weitere Informationen neu ergänzt 14.06.2018 

        „Tradition ist nicht das Halten der Asche,
           sondern das Weitergeben der Flamme.“
                Thomas Morus
Mit der Innung der Tradition verbunden
   Durch die Innung dem Neuen aufgeschlossen

fahne1

Neue Innungsfahne von 1999 mit Fahnenband, welches 2005 zur 666. Jahrfeier vom damals amtierenden Präsident der HWK Erfurt, Rolf Ostermann, persönlich übergeben wurde 

675jahre 1    675jahre

Urkunden vom Landesinnungsverband Thüringen (FV) und der Handwerkskammer Erfurt, sowie das Fahnenband von der Kreishandwerkerschaft Mittelthüringen, welche zu den entsprechenden Jubiläen, von den zu dieser Zeit amtierenden Präsidenten der HWK und dem Landesinnungsmeister, sowie dem Hauptgeschäftsführer der KHS Mittelthüringen, übergeben wurden

 Eins bist Du dem Leben schuldig,
Kämpfe oder duld´ in Ruh;
Bist Du Amboß, sei geduldig,
Bist Du Hammer, schlage zu!

 (J. W. v. Goethe) Auch Wahlspruch des Schmiedehandwerks

 

Ehret das Handwerk

von Ottokar Kernstock

Ehre, deutsches Volk, und hüte

treulich deinen Handwerksstand!

Als das deutsche Handwerk blühte,

blühte auch das deutsche Land,

Rühr dich, deutscher Mann, und merk,

Handwerk heißt: die Hand ans Werk!

Ritter ohne Furcht und Tadel,

ohne Furcht vor dem Misslingen,

ohne Tadel beim Vollbringen.

Mit Fleiß erdacht, in Schweiß vollbracht -

hat deutsches Handwerk groß gemacht.

Deutsche Meister, übt und wahrt

deutsche Arbeit, deutsche Art.

Sicherlich wegen der globalisierten Welt nicht mehr zeitgemäß, es fehlt wohl das "dritte Geschlecht" und in unserer Zeit nur wenig beachtet und wertgeschätzt aber trotzdem von großer Bedeutung, von den meisten unserer Politiker aber auch von einigen hauptamtlichen Funktionären der Handwerksorganisation nur wegen des guten Einkommens auf Kosten des Handwerks, hochgehalten.